Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Sie befinden sich hier:
Inhalt

Abteilung Strukturwandel

Betriebs- und Strukturentwicklung im ländlichen Raum

Die Abteilung Strukturwandel untersucht die Prozesskomplexität des agrarstrukturellen Wandels. Von besonderer Bedeutung sind damit verbundene Dynamiken, Einflussfaktoren und Auswirkungen, die auf vielfältigen Analyseebenen mittels eines breiten methodischen Instrumentariums analysiert werden.

Thematisch beschäftigen sich die Forschungsarbeiten erstens mit der Entwicklung von Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft, einschließlich ihrer Strategien und Organisation. Zweitens werden die Auswirkungen sich verändernder Rahmenbedingungen, wie z. B. Agrarpolitiken, auf landwirtschaftliche Betriebe und den Strukturwandel analysiert. Drittens werden institutionenökonomische und systemtheoretische Fragestellungen zur Rolle von Nonprofit-Organisationen und zivilgesellschaftlichen Engagements im Agrar- und Ernährungssektor betrachtet. Einen vierten Schwerpunkt bilden die Interdependenzen zwischen Umwelt, Ressourcen, Strukturwandel und Wachstum. Dazu werden beispielsweise Landnutzungsänderungen untersucht oder landwirtschaftliche Produktionspotenziale abgeschätzt.

Methodische Kernkompetenzen finden sich im Bereich der Computational Economics und hier insbesondere bei der agentenbasierten Modellierung. Weitere methodische Schwerpunkte liegen auf dem Gebiet der räumlichen Ökonometrie, des Datamining, ökonometrischen Verfahren sowie Produktivitäts- und Effizienzanalysen.

Aktuelle Publikationen der Abteilung

; ; (2021) Institutions and individual values motivating corporate social responsibility activities in large farms and agroholdings. International Food and Agribusiness Management Review

; ; ; ; ; (2021) The hybridity of waste management: An in-depth exploratory case study from the Znojmo municipality. Waste Management 126: 433-442.

; (2021) Deconstructing the attractiveness of biocluster imaginaries. Journal of Environmental Policy & Planning 23 (2): 227-242.

; (2021) Russland wandelt sich mit aller Kraft zum führenden Agrarexporteur. top agrar online, Landwirtschaftsverlag.

; ; ; (2021) What drives the acquisition behavior of agroholdings? Performance analysis of agricultural acquisition targets in Northwest Russia and Ukraine. International Food and Agribusiness Management Review

; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; (2021) Central Asian rivers under climate change: Impacts assessment in eight representative catchments. Journal of Hydrology: Regional Studies 34

; ; ; (2021) Reduction of carbon emissions through resource-saving and environment-friendly regional economic integration – Evidence from Wuhan metropolitan area, China. Technological Forecasting and Social Change 166

; ; (2021) Unraveling the diversity of trajectories and drivers of global agricultural land abandonment. Land 10 (2)

(2021) Agrarstrukturgesetzentwurf Sachsen-Anhalt: Faktencheck und Einordnung. Agra-Europe 62 (2): 9-21.

; (2021) Will transaction costs and economies of scale tip the balance in farm size in industrial agriculture? An illustration for non-food biomass production in Germany. Sustainability 13 (2)

Weitere Publikationen in der Abteilung