Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Sie befinden sich hier:
Inhalt

Abteilung Strukturwandel

Betriebs- und Strukturentwicklung im ländlichen Raum

Die Abteilung Strukturwandel untersucht die Prozesskomplexität des agrarstrukturellen Wandels. Von besonderer Bedeutung sind damit verbundene Dynamiken, Einflussfaktoren und Auswirkungen, die auf vielfältigen Analyseebenen mittels eines breiten methodischen Instrumentariums analysiert werden.

Thematisch beschäftigen sich die Forschungsarbeiten erstens mit der Entwicklung von Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft, einschließlich ihrer Strategien und Organisation. Zweitens werden die Auswirkungen sich verändernder Rahmenbedingungen, wie z. B. Agrarpolitiken, auf landwirtschaftliche Betriebe und den Strukturwandel analysiert. Drittens werden institutionenökonomische und systemtheoretische Fragestellungen zur Rolle von Nonprofit-Organisationen und zivilgesellschaftlichen Engagements im Agrar- und Ernährungssektor betrachtet. Einen vierten Schwerpunkt bilden die Interdependenzen zwischen Umwelt, Ressourcen, Strukturwandel und Wachstum. Dazu werden beispielsweise Landnutzungsänderungen untersucht oder landwirtschaftliche Produktionspotenziale abgeschätzt.

Methodische Kernkompetenzen finden sich im Bereich der Computational Economics und hier insbesondere bei der agentenbasierten Modellierung. Weitere methodische Schwerpunkte liegen auf dem Gebiet der räumlichen Ökonometrie, des Datamining, ökonometrischen Verfahren sowie Produktivitäts- und Effizienzanalysen.

Aktuelle Publikationen der Abteilung

; ; ; ; ; ; ; ; ; (2022) Understanding and addressing the resilience crisis of Europe’s farming systems: A synthesis of the findings from the SURE-Farm project. In: Meuwissen, M. P. M., Feindt, P. H., Garrido, A., Mathijs, E., Soriano, B., Urquhart, J., Spiegel, A. (eds.): Resilient and sustainable farming systems in Europe: Exploring diversity and pathways, 342-374: Cambridge University Press.

; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; (2022) A resilience-enabling environment for farming systems. In: Meuwissen, M. P. M., Feindt, P. H., Garrido, A., Mathijs, E., Soriano, B., Urquhart, J., Spiegel, A. (eds.): Resilient and sustainable farming systems in Europe: Exploring diversity and pathways, 302-320: Cambridge University Press.

; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; ; (2022) Integrated assessment of the sustainability and resilience of farming systems. In: Meuwissen, M. P. M., Feindt, P. H., Garrido, A., Mathijs, E., Soriano, B., Urquhart, J., Spiegel, A. (eds.): Resilient and sustainable farming systems in Europe: Exploring diversity and pathways, 279-301: Cambridge University Press.

; ; (2022) Historical legacies and current challenges for the future resilience of the farming system in the Altmark. In: Meuwissen, M. P. M., Feindt, P. H., Garrido, A., Mathijs, E., Soriano, B., Urquhart, J., Spiegel, A. (eds.): Resilient and sustainable farming systems in Europe: Exploring diversity and pathways, 140-155: Cambridge University Press.

; ; ; ; ; (2022) Demographic dimensions of resilient farming systems in the EU. In: Meuwissen, M. P. M., Feindt, P. H., Garrido, A., Mathijs, E., Soriano, B., Urquhart, J., Spiegel, A. (eds.): Resilient and sustainable farming systems in Europe: Exploring diversity and pathways, 38-62: Cambridge University Press.

; ; ; ; ; ; ; ; ; ; (2022) SURE-Farm approach to assess the resilience of European farming systems. In: Meuwissen, M. P. M., Feindt, P. H., Garrido, A., Mathijs, E., Soriano, B., Urquhart, J., Spiegel, A. (eds.): Resilient and sustainable farming systems in Europe: Exploring diversity and pathways, 1-17: Cambridge University Press.

; ; (2022) Policy instruments for green-growth of clusters: Implications from an agent-based model. Environmental Innovation and Societal Transitions 43: 257-269.

; (2022) Boundary spanning R&D collaboration: Key enabling technologies and missions as alleviators of proximity effects?Technological Forecasting and Social Change 180

; ; ; ; ; ; ; ; (2022) Challenges associated with formal education in rural areas.

; ; (2022) Regionalization of climate teleconnections across Central Asian mountains improves the predictability of seasonal precipitation. Environmental Research Letters 17 (5)

Weitere Publikationen in der Abteilung