Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Inhalt

Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) widmet sich der Analyse von wirtschaftlichen, sozialen und politischen Veränderungsprozessen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie in den ländlichen Räumen. Das Untersuchungsgebiet erstreckt sich von der sich erweiternden EU über die Transformationsregionen Mittel-, Ost- und Südosteuropas bis nach Zentral- und Ostasien.

Aktuelles

21. Februar 2018

Stellenausschreibungen

Das IAMO sucht studentische Hilfskräfte (m/w) und bietet einen Praktikumsplatz für das Praxissemester im Bereich Wirtschaftsinformatik.

Weiterlesen


05. Februar 2018

GFFA 2018: Bericht und Fotogalerie online verfügbar

Im Rahmen der Internationalen Grünen Woche fand am 19. Januar 2018 auf dem Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) in Berlin ein Fachpodium mit dem Titel „Welchen Beitrag kann die Tierproduktion für die weltweite Ernährungssicherung leisten? Kleinbäuerliche Strukturen und Industrialisierung in...

Weiterlesen

Letzte Pressemitteilungen

21. Februar 2018

IAK und IAMO mit Durchführung der 2. Projektphase des Deutsch-Chinesischen Agrarzentrums (DCZ) beauftragt

Die IAK Agrar Consulting GmbH und das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) haben mit einem überzeugenden Durchführungskonzept den Zuschlag für die zweite Projektphase des Deutsch-Chinesischen Agrarzentrums (DCZ)...

Weiterlesen


30. Januar 2018 | PM 02/2018

Potenziale in der Tierproduktion Asiens und Osteuropas

Zusammenfassung einer Podiumsdiskussion auf dem Global Forum for Food and Agriculture

Die zunehmende Nachfrage nach tierischen Nahrungsmitteln stellt den Agrarsektor vor besondere Herausforderungen. Um den erhöhten Bedarf aufgrund des weltweiten Bevölkerungswachstums und steigenden Wohlstands zu decken, muss die Erzeugung tierischer...

Weiterlesen