Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Inhalt

Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) widmet sich der Analyse von wirtschaftlichen, sozialen und politischen Veränderungsprozessen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie in den ländlichen Räumen. Das Untersuchungsgebiet erstreckt sich von der sich erweiternden EU über die Transformationsregionen Mittel-, Ost- und Südosteuropas bis nach Zentral- und Ostasien.

Aktuelles

14. Dezember 2018

IAMO Newsletter 04/2018 veröffentlicht

+++ Call for Submissions IAMO Forum 2019 +++ GFFA Fachpodium zum Einsatz von Technologien gegen die Dürre +++ IAMO-Wissenschaftlerin mit Max-Weber-Preis ausgezeichnet +++ Diese und weitere Meldungen im aktuellen IAMO Newsletter

Weiterlesen


03. Dezember 2018

Jetzt zum GFFA-Fachpodium anmelden

Im Rahmen der Internationalen Grünen Woche 2019 findet auf dem Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) am 18. Januar 2019 im CityCube Berlin ein Fachpodium mit dem Titel „Digitaler Kampf gegen die Dürre – Neue Technologien und Herausforderungen ihrer Umsetzung“ statt.

Weiterlesen

Letzte Pressemitteilungen

13. Dezember 2018 | PM 09/2018

Neue Technologien und Herausforderungen im Kampf gegen die Dürre

Fachpodium auf der Internationalen Grünen Woche 2019 in Berlin

Trockenheit ist längst kein Thema mehr, welches lediglich in ariden und semiariden Regionen die Lebensgrundlage der ländlichen Bevölkerung bedroht. Wie der letzte Sommer gezeigt hat, sind solche Dürreperioden mittlerweile auch im gemäßigten Klima...

Weiterlesen


12. November 2018 | PM 08/2018

Was landwirtschaftliche Führungskräfte über die Beschäftigung von ausländischen Fachkräften wissen sollten

Hallenser Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler veröffentlichen Lehrbuch zum landwirtschaftlichen Personalmanagement im Kontext internationaler Zuwanderung

Der demografische Wandel in den ländlichen Räumen Deutschlands bereitet Agrarunternehmen zunehmend Probleme, ihre Versorgung mit Nachwuchs- und Fachkräften zu sichern. Immer mehr Betriebsleiter nehmen daher die Integration von ausländischen...

Weiterlesen