Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Inhalt

Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) widmet sich der Analyse von wirtschaftlichen, sozialen und politischen Veränderungsprozessen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie in den ländlichen Räumen. Das Untersuchungsgebiet erstreckt sich von der sich erweiternden EU über die Transformationsregionen Mittel-, Ost- und Südosteuropas bis nach Zentral- und Ostasien.

Aktuelles

FAO-IAMO Regional Amis and Policy Monitoring Workshop

09. Dezember 2022

Internationaler Erfahrungsaustausch über das Monitoring von Agrarpolitiken und Agrarmärkten

Am 28. November 2022 führten die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) und das IAMO den Workshop „Regional agricultural market information systems and policy monitoring“ durch.

Das Regionalbüro für Europa und Zentralasien der FAO sowie das IAMO organisierten den hybrid durchgeführten Erfahrungsaustausch über das Monitoring von Agrarpolitiken und Erzeugerpreisen auf Agrarmärkten. An der eintägigen Veranstaltung beteiligten...

Weiterlesen


Ein Mischwald mit bunt gefärbten Blättern und einem Weg an dessen Rand Baumstämme gestapelt sind.

06. Dezember 2022

Leibniz-Forschungsnetzwerk veröffentlicht „10 Must-Dos“ zu Biodiversität

Die Wissenschaftler:innen des Leibniz-Forschungsnetzwerks Biodiversität und Kooperationspartner legen konkrete Handlungsempfehlungen zum Erhalt der biologischen Vielfalt auf der Erde vor.

Aus Anlass des 15. Weltnaturgipfels der Vereinten Nationen im Dezember 2022 in Montreal, Kanada, appellieren die Forschenden, den Schutz der Artenvielfalt in allen Politikfeldern und Ressorts mitzudenken und zu verankern: „Der Klimawandel...

Weiterlesen


Eine Landschaft mit Bergen im Hintergrund und vielen kleinen Feldern sowie einem Fluss im Vordergrund.

01. Dezember 2022

Neues Projekt zu Wasserwirtschaft und Friedenskonsolidierung in Afghanistan

Am 01. Dezember 2022 wurde das Projekt „Wasserwirtschaft und Friedenskonsolidierung in Afghanistan“ (AWAGO) gestartet. Ziel ist es, die vorherrschenden Kooperations- und Konfliktmuster im Wassermanagement zu erklären und Potenziale zu ermitteln, die sich in verschiedenen politischen Regimen...

Die unsichere politische Lage in Afghanistan, die seit der Rückkehr der Taliban herrscht, bringt auch die Organisation der Wasserwirtschaft im Land in Bedrängnis. Das Forschungsprojekt AWAGO will zu einem besseren Verständnis der Rolle von Behörden,...

Weiterlesen

Letzte Pressemitteilung

Flagge Chinas vor Börsenwerten

11. August 2022 | PM 06/2022

Besonnen handeln – die Rolle Chinas in unruhigen Agrarmärkten

IAMO Policy Brief 45 analysiert Chinas Maßnahmen zur Ernährungssicherung im eigenen Land vor dem Hintergrund der aktuellen Krisen

China ist der weltweit größte Konsument und Importeur von Nahrungsmitteln. Damit hat das Land erheblichen Einfluss auf die Preisentwicklungen an internationalen Märkten und für globale Versorgungslagen. Den Herausforderungen einer gestiegenen...

Weiterlesen


Blick ins Hörsaalgebäude mit Menschen

05. Juli 2022 | PM 05/2022

Kein Patentrezept für eine resilientere ländliche Entwicklung verfügbar

Das vom 22.-24. Juni in Halle (Saale) durchgeführte IAMO Forum 2022 ist mit 154 Teilnehmerinnen und Teilnehmern erfolgreich zu Ende gegangen. Im Fokus der Tagung standen die Auswirkungen der Corona-Pandemie sowie des Ukraine-Krieges auf die ländliche...

Weiterlesen