Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Inhalt

Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) widmet sich der Analyse von wirtschaftlichen, sozialen und politischen Veränderungsprozessen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie in den ländlichen Räumen. Das Untersuchungsgebiet erstreckt sich von der sich erweiternden EU über die Transformationsregionen Mittel-, Ost- und Südosteuropas bis nach Zentral- und Ostasien.

Aktuelles

20. April 2017

Mein Kind muss heute mit ins Büro

Die Tagespflege fällt kurzfristig aus? Die Kita hat Brückentag? Es gibt viele Gründe, warum Eltern ihre Kinder manchmal mit ins Büro nehmen müssen. Damit solche Tage für Eltern und Kinder angenehmer ablaufen, stehen am IAMO seit April zwei mobile Spielkisten zur Verfügung.

Die Kisten sind mit altersgerechten Spielsachen für Kinder bis drei Jahre sowie für Kinder von vier bis acht Jahren gefüllt. Die mobilen Spielkisten können über die Gleichstellungsbeauftragten bzw. die Gästebetreuung kostenlos entliehen werden. Und...

Weiterlesen


19. April 2017

IAMO Forum 2017: Erstes Konferenzprogramm online

Vom 21. bis 23. Juni 2017 richtet das IAMO mit technischer Unterstützung der FAO und in Partnerschaft mit dem Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft (OA) das IAMO Forum 2017 aus. Thema der Konferenz ist "Eurasian Food Economy between Globalization and Geopolitics". Ein erstes Konferenzprogramm ist...

Zum IAMO Forum 2017 erwartet Sie ein spannendes Programm mit herausragenden und inspirierenden Vorträgen. Alle Details zum Programm finden Sie ab sofort unter www.iamo.de/forum/2017/program. Bis zum 1. Mai können Sie sich noch zum Early...

Weiterlesen

Letzte Pressemitteilungen

16. Februar 2017 | PM 05/2017

Sozialhilfe im ländlichen China: Trägt sie zur Armutsreduktion bei?

IAMO Policy Brief 31 deckt Probleme in der bedarfsgerechten Sozialhilfevergabe auf

Trotz großer Entwicklungsfortschritte in den vergangenen Jahrzehnten  befindet sich ein Teil der ländlichen Bevölkerung Chinas nach wie vor in absoluter Armut. Ein staatliches Sozialhilfeprogramm soll besonders den ärmsten Haushalten einen minimalen...

Weiterlesen


01. Februar 2017 | PM 04/2017

Zeiten politischer Umbrüche haben langfristige Landnutzungsfolgen

Historische Karten und Satellitenaufnahmen offenbaren die hohe ökologische Verantwortung, die wir für nachfolgende Generationen tragen.

Unsere Entscheidungen zur Landnutzung können Landschaften auch noch in hunderten von Jahren beeinflussen. In Zeiten politischer Umbrüche sind die Auswirkungen sogar größer. Das sind die Forschungsergebnisse von Dr. Catalina Munteanu, Wissenschaftleri...

Weiterlesen