Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Landreform UA

Bodenreform in der Ukraine: neue Perspektiven und Herausforderungen für eine nachhaltige Entwicklung des Agrarsektors und der ländlichen Räume

Forschungsschwerpunkt:
Gestaltung geeigneter Ordnungsrahmen und Institutionen
Projektlaufzeit:
01.01.2022 - 31.12.2022
Untersuchte Länder:
Ukraine

Die Liberalisierung des Bodenmarktes gilt als wichtiger Baustein für eine effiziente, stabile und nachhaltige Entwicklung der Agrarwirtschaft und der ländlichen Räume in der Ukraine. Dennoch ist die Bodenmarktreform Gegenstand intensiver politischer und gesellschaftlicher Debatten, die nicht nur auf die Vorteile, sondern eher auf die mit der Reform verbundene Ungewissheit und ihre möglichen negativen Folgen zurückzuführen sind. Diese betreffen unter anderem die Rechtssicherheit in den Bodenbeziehungen, die Preisentwicklungen auf dem Boden- und Pachtmarkt, die Wettbewerbsfähigkeit kleiner Landwirtschaftsbetriebe, die Konzentration des Agrarbodens in den Händen weniger Agrarproduzenten sowie die Verschärfung sozialer Konflikte auf dem Land.

Das Ziel des Projektes ist der Austausch über den Prozess, die aktuellen Probleme, Anforderungen und Perspektiven der Bodenreform in der Ukraine zu fördern, den Kenntnisstand über deren ökonomische, soziale und politische Auswirkungen auszubauen und damit die Debatten um das komplexe Thema zu versachlichen.

Das Projekt ist 3-phasig aufgebaut:

  1. Vorlesungsreihe zu methodischen Grundlagen zur Gewinnung und Verarbeitung von Forschungsdaten sowie zum Scientific Writing
  2. Workshop in der Ukraine, der das Ziel hat, eine wissenschaftliche Diskussion zu wirtschaftlichen und sozialen Aspekten der Bodenmarktliberalisierung anzuregen sowie einen Multi-Stakeholder-Dialog aufzubauen, der beim Identifizieren von Lösungsansätzen für die aktuellen Herausforderungen des Reformprozesses entscheidend ist
  3. Forschungsaufenthalte von Wissenschaftler:innen aus der Ukraine am IAMO, aber auch aus Deutschland an den ukrainischen Partnerorganisation

Das Projekt wird gefördert durch den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) aus Mitteln des Auswärtigen Amts (AA).

Workshops

Teil 1: Bodenreform in der Ukraine: Perspektiven und Herausforderungen für eine nachhaltige Entwicklung des Agrarsektors und ländlichen Räume ? | am 1. Dezember 2022, 09:00 – 11:00 (CET), online
Programm_1.12.2022 (Pdf)
Video der Veranstaltung (Youtube)
Teil 2: Die Nachhaltige Entwicklung des Agrarsektors und ländlichen Räumen in den Zeiten der Krise und Krieg? | am 7. Dezember 2022, 09:00 – 12:00 (CET), online
Programm_7.12.2022 (Pdf)
Video der Veranstaltung (Youtube)
Teil 3: Land reform and sustainable development of the agricultural sector and rural areas in Ukraine: scientific aspects | am 14. Dezember 2022, 09:00 – 11:30 (CET), online
Programm_14.12.2022 (Pdf)

Seminarreihe 2022

Seminarreihe zu Forschungsdaten, Methoden und wissenschaftlichem Schreiben (online)

Ziel der Seminarreihe ist es, die praktischen und grundlegenden methodischen Fähigkeiten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Bearbeitung ihrer Forschungsprojekte zu verbessern. Die Teilnehmenden werden mit den notwendigen methodischen Grundlagen für die Erhebung und Aufbereitung von Forschungsergebnissen sowie den gängigen Methoden zur Analyse wissenschaftlicher Fragestellungen in der Agrarökonomie vertraut gemacht. Sie verbessern weiterhin ihre Fähigkeiten, die für die Veröffentlichung von Forschungsergebnissen in Fachzeitschriften und schließlich für die wissenschaftliche Kommunikation erforderlich sind.

  1. High quality research data - Introduction and issues of representativeness | am 2. Juni 2022 (auf Englisch)
  2. Writing and Submitting a Conference Paper or Extended Abstract” | am 9. Juni 2022 (auf Ukrainisch)
  3. Empirical research in ag and development economics: How to design a sound empirical project? | am 8. September 2022 (auf Ukrainisch)

>> weitere Informationen zur Seminarreihe

Vorlesungsreihe “An Introduction to Econometric Models of Agricultural Supply and Input Demand”

am 6./ 9./ 13. und 16. Dezember 2022
09:00 – 11:00 (CET), online (via Zoom)
Dozent: Professor Michael Grings, Martin Luther Universität Halle-Wittenberg Naturwissenschaftliche Fakultät III

>> weitere Informationen zur Vorlesungsreihe oder zum Kurs

Ausschreibung Forschungsstipendium

Forschungsstipendium im Bereich Agrarwissenschaft für Gastwissenschaftler (m/w/d) aus der Ukraine (Frist endete am 12. Juni 2022)
Hier finden Sie die >> Ausschreibung und das >> Anmeldeformular (auf Englisch)

Projektpublikationen

Projektpartner

Förderung


Kontakt


		Dr. Inna Levkovych

Dr. Inna Levkovych

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Zimmer: 232

zum Profil

Projektmitarbeiter

Dr. Ihtiyor Bobojonov
zum Profil

Dr. Taras Gagalyuk
zum Profil

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Thomas Glauben
zum Profil

Dr. Vasyl Kvartiuk
zum Profil

Dr. Oleksandr Perekhozhuk
zum Profil

Dr. Inna Levkovych (Projektkoordination)
zum Profil

Marianne Müller-Albinsky
zum Profil