Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Sie befinden sich hier:
Inhalt

Arjola Arapi-Gjini

Doktorandin

Abteilung

Rahmenbedingungen des Agrarsektors und Politikanalyse (Agrarpolitik)

Arbeitsschwerpunkte

Internationale Migration
Landwirtschaftliche und ländliche Entwicklung


Zur Person

Seit Mai 2014 ist Arjola Arapi-Gjini Doktorandin der Abteilung Agrarpolitik am IAMO. Ihre Forschung konzentriert sich auf den Einfluss von Migration und Rücküberweisungen auf die landwirtschaftliche und ländliche Entwicklung in Albanien und dem Kosovo. Zuvor war sie als Regional Program Assistent im Bereich Projektentwicklung und -umsetzung der Internationalen Organisation für Migration (IOM) in Budapest, Ungarn, tätig. Sie war an der Entwicklung und an der Umsetzung von Projekten in Albanien, Bosnien und Herzegowina, im Kosovo, der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien, Montenegro, Serbien, Ungarn, Tschechien und der Slowakei beteiligt. Arjola Arapi-Gini hat einen Bachelorabschluss im Fach Internationale Wirtschaft der Budapest Business School, Ungarn, und einen Masterabschluss in Internationaler Wirtschaft der Corvinus-Universität Budapest, Ungarn. Sie spricht fließend Englisch, Ungarisch, Italienisch und Albanisch.