Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Sie befinden sich hier:
Inhalt

Workshop über Heimgärten als Bewältigungsstrategie in Krisen und humanitären Notfällen

02. - 03. April 2019 - Das Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ), das IAMO und die Welthungerhilfe veranstalten einen internationalen und interdisziplinären Workshop zum Thema "Heimgärten als Bewältigungsstrategie in Krisen und humanitären Notfällen". Der Workshop wird Teil des zweiten ‚Heimgarten für Ausdauer und Erholung (HG4RRR)‘ Netzwerktreffens sein.

Das Konzept des Workshops verfolgt ein zweifaches Ziel. Zum einen, um unser Wissen über Haus- und Schulgärten, Widerstandsfähigkeit, Ernährungssicherheit, Ernährung und damit verbundene Maßnahmen zu erweitern. Wir möchten unser Bewusstsein dafür erweitern, auf welche Weise kleine Hausgärten als Bewältigungsstrategie zur Stärkung der Ernährungssicherheit und zur Widerstandsfähigkeit gefährdeter Haushalte, welche unter extremen Unsicherheiten oder in humanitären Krisen leben, beitragen können. Zudem möchten wir mehr darüber erfahren, wie sich Haus- und Schulgärten über die unmittelbaren Ergebnisse (Ernährungssicherheit und Ernährung) hinaus positiv auswirken können, beispielsweise auf die Selbstbestimmung der Frauen. 

Des Weiteren sollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Praktiker und Geldgeber zusammenkommen, um Wissenslücken, bewährte Verfahren und Möglichkeiten für künftige Maßnahmen zur Nutzung von Hausgärten als Bewältigungsstrategie in Krisen und humanitären Notfällen zu erkennen. Der Workshop dient somit als Forum für den Austausch von Ideen, Erfahrungen und Erkenntnissen aus verschiedenen Stakeholder Perspektiven. Wir möchten Forschende, Praktiker, politische Entscheidungsträger und Geldgeber mit Interesse an Ernährung, Landwirtschaft, ländlicher Entwicklung, Wiederaufbau, Verlagerung und humanitären Notfällen, begrüßen aktiv an dem Workshop teilzunehmen.

Der Workshop wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Leibniz-Gemeinschaft und dem Leibniz-Forschungsverbund „Krisen einer globalisierten Welt“ gefördert und finanziert.


Kontakt
Lara Schmidt: schmidt.lara@igzev.de

Workshop on Home Gardens as a Coping Strategy in Crises and Humanitarian Emergencies
2. – 3. April 2019
Welthungerhilfe ǀ Bonn