Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Sie befinden sich hier:
Inhalt

Scheitern oder strukturierter Ausstieg - unternehmerisch handeln in schwierigen Situationen

22. Februar 2017 - Am 22. Februar lädt die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) im Rahmen ihrer Wintertagung zum öffentlichen Impulsforum "Scheitern oder strukturierter Ausstieg? – Unternehmerisch handeln in schwieriger Situation" ein.

IAMO-Direktor Prof. Dr. Alfons Balmann, der den DLG-Ausschuss Entwicklung ländlicher Räume leitet, wird die Veranstaltung eröffnen und in die Diskussion einführen. Balmann hatte kürzlich zur Thematik den IAMO Policy Brief 30 "Über Bauernhöfe und Agrarfabriken: Kann die Landwirtschaft gesellschaftliche Erwartungen erfüllen?" vorgelegt.

Einführung und Diskussion
Prof. Dr. Alfons Balmann, Direktor des IAMO und Vorsitzender des DLG-Ausschusses für Entwicklung ländlicher Räume

Die menschliche Seite der Betriebsaufgabe
Anne Dirksen, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Oldenburg

Nach dem Ausstieg den eigenen Weg finden
Marten Koch, Glüsingen (Niedersachsen)

Betriebswirtschaftliche Grundsätze der Betriebsaufgabe
Karl Heinz Mann, LBB - Ländliche Betriebsgründungs- und Beratungsgesellschaft mbH, Göttingen

Steuerliche Überlegungen zu verschiedenen Ausstiegsszenarien
Dr. Hermann Spils ad Wilken, Steuerberater und Wirtschaftsberater, Dr. Lange • Brodersen • Dr. Spils ad Wilken Rechtsanwälte • Steuerberater •Wirtschaftsprüfer, Uelzen

Moderation:
Meike Packeiser, Fachgebietsleiterin Nachhaltigkeit und ländliche Räume, Fachzentrum Landwirtschaft, DLG e.V., Frankfurt am Main

"Scheitern oder strukturierter Ausstieg? – Unternehmerisch handeln in schwieriger Situation"
Öffentliches Impulsforum im Rahmen der DLG-Wintertagung 2017
22. Februar 2017 | 15:30 -17:00 Uhr
Hannover, Convention Center auf dem Messegelände, Saal 1

Eintritt frei, Anmeldung erbeten.