Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Sie befinden sich hier:
Inhalt

Lange Nacht der Wissenschaften Halle 2019

05. Juli 2019 - Die Lange Nacht der Wissenschaften ist in Halle (Saale) einer der Höhepunkte des Sommers. In diesem Rahmen lädt das IAMO zu einem spannenden Programm mit Themen aus dem Agrar- und Ernährungsbereich ein. Neben mehreren Vorträgen und einem Informationsstand erwartet die kleinen und großen Gäste auf dem IAMO-Gelände eine Gänseparade, ein Probierstand mit Insekten und Drohnenflüge.

Programm am IAMO

17:00 – 21:00 Uhr
Im Gänsemarsch über das IAMO

In der Antike wurden Gänse als Wachtiere, Unkrautvertilger und Rasenmäher gehalten. Heute dienen die Nutztiere als Lieferanten von Fleisch, Federn und Daunen. Hier könnt ihr die Vögel gemeinsam mit der Gänsemagd hüten, füttern und streicheln.

17:00 – 21:00 Uhr
Greift zur Schreibfeder

Martin Luther und Harry Potter haben es vorgemacht – Gänsefedern eignen sich hervorragend  zum Schreiben. Probiert es am Kreativstand einmal selbst aus. Außerdem lassen sich aus dem Gefieder originelle Tierfiguren basteln.

17:00 – 23:00 Uhr
Krabbeltiere auf dem Teller

Proteine sind notwendige Bestandteile einer gesunden Ernährung und kommen in tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln vor. Doch wieviel Eiweiß steckt tatsächlich in Fisch, Sojabohnen und Insekten? Findet es am Quiz- und Probierstand heraus.

17:00 – 23:00 Uhr
Drohnen in der Landwirtschaft

Mit Hilfe der unbemannten Luftfahrzeuge lassen sich Rückschlüsse auf Bodenqualität, Pflanzenwachstum und Klimabilanz ermitteln. Jörn Rohrberg und Silvio Kelz lassen die Drohnen steigen und erörtern, wie sie funktionieren und was sie alles können.

Vortrag
18:00 – 18:30 Uhr
Gentechnik im Visier der Öffentlichkeit

Seit Jahren gehen die Einstellungen der Öffentlichkeit zur Gentechnik in der Lebensmittelproduktion weit auseinander. Wissenschaftlerin Gabi Waldhof erforscht die Hintergründe dieser erhitzten Debatte zwischen Faktenwissen und Moralvorstellungen.

Vortrag
19:00 – 19:30 Uhr
Fleisch-Fisch-Fliege – Was essen wir morgen?

Mit der Nahrung nimmt unser Körper täglich lebenswichtige Proteine auf. Wie dieser Nährstoff im Zusammenhang mit Produktion, Umwelt und Gesundheit steht, erklärt Vera Tekken vom Leibniz-Forschungsverbund „Lebensmittel & Ernährung“.

Vortrag
20:00 – 20:30 Uhr
Rückkehrmigration und sozialer Wandel am Beispiel Kosovo

Kosovo ist ein Auswanderungsland, dennoch kehren jedes Jahr auch viele Menschen in ihre Heimat zurück. Welche neuen Ideen und Werte sie dabei mitbringen, untersucht Janine Läpple v. a. im Hinblick auf Fragen der Gleichberechtigung von Mann und Frau.

Vortrag
21:00-21:30 Uhr
Digitale Technologien zur Minderung von Klimarisiken

Sensortechnik, Drohnen und Apps für Landwirte dienen dem Risikomanagement in der Landwirtschaft. Lena Kuhn berichtet von Entwicklungen geeigneter Instrumente zum Schutz gegen gestiegenes Dürrerisiko und der Feldforschung in Kirgistan und Usbekistan.

17:00 – 23:00 Uhr
Einblicke in die Wissenschaft

Warum können wir uns in der Gentechnikdebatte nicht einigen? Welche Chancen bietet die Digitalisierung im Agrarsektor? Wie kann die Integration von Rückkehrern im Kosovo gelingen? Diese und weitere Forschungsthemen werden vorgestellt.

Lange Nacht der Wissenschaften Halle 2019
5. Juli 2019 | 17:00 – 23:00 Uhr
IAMO | Theodor-Lieser-Straße 2 | Halle (Saale)