Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Sie befinden sich hier:
Inhalt

Promovierende aus Zentralasien besuchen AGRICHANGE-Winterschule

20. Februar 2017 - Bereits zum zweiten Mal findet im Rahmen des Projekts "AGRICHANGE - Institutional change in land and labour relations of Central Asia’s irrigated agriculture" eine Winterschule am IAMO statt.

Vier Promovierende aus Zentralasien sind vom 20. Februar bis zum 24. März zu Gast in Halle (Saale). Sie kommen vom Samarkand Agricultural Institute in Usbekistan, dem Regional Environmental Center for Central Asia (CAREC) in Almaty, Kasachstan, und der ebenso in Almaty ansässigen Turar Ryskulov New Economic University. Gemeinsam mit zehn Promovierenden des IAMO üben sich die Gäste im Critical Thinking und Academic Writing und lernen, die Statistik-Software Stata anzuwenden. Neben der Teilnahme am intensiven Trainingskurs können die Doktorandinnen und Doktoranden ihren eigenen Forschungsfragen nachgehen. Im Rahmen von AGRICHANGE untersuchen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler den institutionellen Wandel der Land- und Arbeitsverhältnisse in den Bewässerungslandwirtschaften Zentralasiens. Das Projekt wird im Rahmen der Initiative "Zwischen Europa und Orient - Mittelasien/Kaukasus im Fokus der Wissenschaft" von der VolkswagenStiftung finanziert.