Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Sie befinden sich hier:
Inhalt

IAMO gratuliert zum Reimar Lüst-Preis

15. Juni 2012 - Gastwissenschaftler Daniel W. Bromley wird am 20. Juni 2012 ausgezeichnet.

Daniel W. Bromley, Professor für Politische Ökonomie an der University of Wisconsin-Madison, wird am 20. Juni 2012 für seine besonderen Verdienste in der internationalen Wissenschafts- und Kulturvermittlung mit dem Reimar Lüst-Preis 2011 ausgezeichnet. Der Preis wird gemeinsam von der Alexander von Humboldt-Stiftung und der Fritz Thyssen-Stiftung vergeben und ist mit 50.000 Euro dotiert. Im Mittelpunkt der Arbeit von Bromley stehen ökonomische Transformationsprozesse und die Rolle von Institutionen im Umwelt- und Ressourcenschutz. Er hält seit vielen Jahren engen Kontakt zu Wissenschaftlern des IAMO und ist regelmäßiger Gast des Instituts. Seit 2011 bearbeitet Bromley gemeinsam mit seiner Ehefrau, der Historikerin Joyce E. Bromley, das Forschungsprojekt „Looking East: Reclaiming Land and Legacy in the GDR“. Das vom IAMO unterstützte Projekt zielt darauf ab, die Motive und Erfahrungen landwirtschaftlicher Wiedereinrichter aus den alten Bundesländern nach der Wende zu untersuchen.

Das IAMO gratuliert herzlich zur Auszeichnung!