Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Sie befinden sich hier:
Inhalt

Exponat auf dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

29. Juli 2020 - IAMO-Wissenschaftlerin Gabi Waldhof stellt im Rahmen der Ausstellung MS Wissenschaft ihre Forschungsergebnisse zur öffentlichen Gentechnikdebatte vor. Anhand des Exponats „Grüne Gentechnik im Fokus“ können Besucherinnen und Besucher der Ausstellung ihre Einstellung zum Thema mit den Argumenten von Befürwortern und Gegnern vergleichen.

Vom 30. Juni bis zum 17. Oktober 2020 begibt sich das Ausstellungschiff MS Wissenschaft auf große Fahrt. Dabei legt das Schiff für jeweils mehrere Tage an den Häfen von insgesamt 19 Städten an. Die Ausstellung im inneren des Schiffes beinhaltet zahlreiche Exponate, die das Thema „Bioökonomie“ für kleine und große Gäste erlebbar macht. Es werden Informationen und wissenschaftliche Lösungsansätze zu den ökologischen Herausforderungen, wie Klimawandel, schwindende landwirtschaftliche Nutzflächen und zur Neige gehende fossile Rohstoffe, präsentiert.

Das Exponat von Gabi Waldhof beschäftigt sich mit der öffentlichen Debatte über Gentechnik an Pflanzen. Die Besucherinnen und Besucher können Fragen über den Verlauf der Gentechnikdebatte beantworten. Dazu werden die Argumente von Gentechnikbefürwortern und Gentechnikgegnern vorgestellt und verglichen. „Ich freue mich, unsere Forschungsergebnisse spielerisch weitervermitteln zu können und bin gespannt, ob unser Exponat den Besucherinnen und Besuchern gefällt. Besonders freut mich, dass eine Ausstellung wie die MS Wissenschaft dazu beiträgt, die Öffentlichkeit über aktuelle Forschungsprojekte zu informieren,“ so Gabi Waldhof.

Das Ausstellungsexponat entstand innerhalb des Verbundprojektes „Ethik und Ökonomik moderner Agrarmythen“ (AgriMyths) und wurde vom Leibniz WissenschaftsCampusHalle – Pflanzenbasierte Bioökonomie (WCH) mit der Unterstützung des IAMO und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg entwickelt.