Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Sie befinden sich hier:
Inhalt

Lehrveranstaltungen und Seminare

Das IAMO und das Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaften der Naturwissenschaftlichen Fakultät III der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg veranstalten gemeinsame Doktorandenseminare und jeweils im Sommersemester ein Agrarökonomisches Kolloquium. Darüber hinaus sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des IAMO als Lehrende an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg tätig.

+++ ENHANCE Sommerschule 2017: Bis zum 31. Mai bewerben +++

Vom 18. - 22. September 2017 findet in Bukarest, Rumänien, im Rahmen des ENHANCE-Projektes eine Sommerschule zum Thema "Policy Evaluation in Agriculture" statt. Bis zum 31. Mai 2017 können sich Masterstudierende oder Promovierende für die Teilnahme bewerben. Weitere Informationen hier sowie auf der Webseite course.enhance-project.ro. Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung das folgende Formular.

Doktorandenseminar Sommersemester 2017

Konferenzraum I des IAMO – montags, 15:15 Uhr (Voraussetzung für Promotion)

10.04.2017
tba Igor Ostapchuk

24.04.2017
Analyzing collective action with artefactual field experiments: empirical study of post-Soviet Makhtaaral and Samarkand of Central Asia. Iroda Amirova

29.05.2017
tba Juliane Doms

Das nächste Agrarökonomische Kolloquium findet im Sommersemester 2017 statt.

Weitere Lehrveranstaltungen

Die wissenschaftlichen Abteilungsleiter sowie weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IAMO sind als Lehrende an der Naturwissenschaftlichen Fakultät III, an der Juristischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät sowie an der Philosophischen Fakultät I der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) tätig. Sie bieten dort mehrere Lehrveranstaltungen an. Eine Übersicht über aktuelle Lehrveranstaltungen finden Sie im Stud-IP der MLU.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des IAMO richten weiterhin Lehrmodule im Rahmen des Promotionskollegs Agrarökonomik aus. Darüber hinaus lehrten sie zuletzt an der Humboldt-Universität zu Berlin, der Universität Rostock und der Tschechischen Agraruniversität Prag.