Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Sie befinden sich hier:
Inhalt

Nadine Wettstein

Externe Doktorandin

Abteilung

Agrarmärkte, Agrarvermarktung und Weltagrarhandel (Agrarmärkte)

Arbeitsschwerpunkte

Konsumentenverhalten



Zur Person

Nadine Wettstein ist seit Januar 2015 externe Doktorandin der Abteilung Agrarmärkte, zuvor war sie sieben Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin in eben jener Abteilung tätig. Von 1999 bis 2007 studierte sie Ökotrophologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel mit dem Schwerpunkt Haushalts- und Verbraucherökonomik. Ihre Dissertation im Zuge eines DFG-Projekts beschäftigt sich mit dem Einkaufsverhalten privater Haushalte im deutschen Lebensmitteleinzelhandel und der Frage ob sich das Einkaufsverhalten gegenüber traditionellen Herstellermarken und Handelsmarken unterscheidet. Methodisch kommt dabei eine Hazard Analyse zur Anwendung, womit dynamische Aspekte Berücksichtigung finden. 2011 erhielt Nadine Wettstein den Förderpreis der Agrarwirtschaft. Zuletzt arbeitete Nadine Wettstein noch an dem Projekt "Barrierefrei informieren – informiert konsumieren?", welches das Einkaufsverhalten blinder und sehbehinderter Menschen unter Berücksichtigung neuer Technologien wie Smartphones untersucht.