Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Sie befinden sich hier:
Inhalt

Franziska Ollendorf

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Abteilung

Betriebs- und Strukturentwicklung im ländlichen Raum (Strukturwandel)

Arbeitsschwerpunkte

CSR in globalen Wertschöpfungsketten
Die politische Ökonomie des Kakaos
Wandlungsprozesse im ländlichen Raum
Empirische Methoden der Sozialforschung

Zur Person

Franziska Ollendorf ist seit April 2019 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Betriebs- und Strukturentwicklung im ländlichen Raum tätig. An den Universitäten Gießen und Toulouse promoviert sie zum Thema Nachhaltigkeitszertifizierung in der Kakaowertschöpfungskette mit speziellem Fokus auf Transformationsprozesse im ländlichen Raum Ghanas. Frau Ollendorf studierte Sozialwissenschaft und Agrarökonomie an der Universität Gießen und war dort u.a. an der Professur für Politische Theorie und Ideengeschichte (Frau Prof. Dr. Regina Kreide) sowie am Zentrum für internationale Entwicklungs- und Umweltforschung (ZEU) angestellt. Sie hat weitreichende Erfahrungen mit (partizipativer) Sozialforschung zu Policy-Effekten auf nachhaltige Lebensgrundlagen in Subsahara Afrika.