Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Sie befinden sich hier:
Inhalt

Dr. Florian Schierhorn

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Abteilung

Betriebs- und Strukturentwicklung im ländlichen Raum (Strukturwandel)

Arbeitsschwerpunkte

Landänderungsforschung
Pflanzenwachstumsmodellierung


Zur Person

Dr. Florian Schierhorn ist seit 2009 als Wissenschaftler am IAMO in der Abteilung Strukturwandel tätig. Sein Forschungsinteresse dreht sich um die Frage, wie die wachsende Weltbevölkerung umweltschonend ernährt werden kann. In seiner Doktorarbeit widmete er sich daher den riesigen ungenutzten Agrarpotenzialen Russlands. Im Rahmen der Arbeit wurden die russischen Brachflächen kartiert und die Kohlenstoffbindung in Böden und Vegetation in Folge der Flächenaufgabe modelliert. Zudem wurden die Ertragslücken in der heutigen Weizenproduktion sowie umweltschonende Weizenproduktionspotenziale erstmals regional quantifiziert. Die Forschungsergebnisse wurden unter anderem in Nature news aufgegriffen. Zurzeit arbeitet Dr. Florian Schierhorn zu den Umweltauswirkungen des internationalen Nahrungsmittelhandels sowie zu den Auswirkungen des Klimawandels auf Erträge von Feldfrüchten. Dr. Florian Schierhorn hat Gastbeiträge für ZEIT ONLINE, Harvard Business Review, IP und Global Policy geschrieben.

Er war bzw. ist tätig als Gutachter für: Global Change Biology, Environmental Science & Technology, Environmental Research Letters, Global Environmental Change, Regional Environmental Change, Agriculture Ecosystem and Environment, Land Use Policy, Science of the Total Environment, Journal of Land Use Science, Land Economics und GeoJournal. Derzeitig ist Dr. Florian Schierhorn als Guest Editor for Land aktiv.