Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Abteilung Agrarmärkte

Agrarmärkte, Agrarvermarktung und Weltagrarhandel

Gemäß der Leitlinie "Towards Well-Functioning Agricultural Markets" zielen die Forschungsaktivitäten auf Fragen der Funktionsfähigkeit und Koordination von Märkten entlang der agrarischen Wertschöpfungsketten in den Ländern der wirtschaftlichen Transformation. Hintergrund der Analysen bilden Entwicklungsdefizite in der wettbewerblichen Koordination von Märkten, die zunehmende Bedeutung von Transformationsökonomien auf internationalen Agrarmärkten sowie die Herausforderungen bezüglich der Versorgung der Weltbevölkerung mit hochwertigen Nahrungsmitteln. Die Forschungsarbeiten reichen von der Analyse von Preisbildung und Wettbewerb sowie internationalen Handelsstrukturen, über Untersuchungen zur Performance und Anpassungsfähigkeit von Unternehmen, der Nachfrage nach gesundheitsbezogener Ernährungsweise bis hin zu Fragen der Entwicklung ländlicher Lebensverhältnisse.  Es finden eine Vielzahl quantitativer Methoden auf Basis mikrotheoretischer Ansätze Anwendung. Die Studien zielen nicht nur auf das Verständnis wirtschaftlicher Entscheidungen und der resultierenden sektoralen und gesamtwirtschaftlichen Konsequenzen. Gleichzeitig werden Fehlentwicklungen aufgezeigt und Politikempfehlungen zur Verbesserung der Funktionsfähigkeit von Märkten abgeleitet.

Aktuelle Publikationen der Abteilung


; ; (2024) The effects of social capital and family income on farmers’ participation in rural public goods provision. Journal of Rural Studies 109


; (2024) Internationaler Agrarhandel, Geopolitik und globale Ernährungssicherheit: Das IAMO Forum 2023. IAMO Jahreszahl 26: 107-118.


; ; ; ; ; (2024) Die Digitalisierung der Landwirtschaft Chinas: Status quo und wirtschaftliche Implikationen. IAMO Jahreszahl 26: 89-96.


; ; ; (2024) Einfluss der Nutzung von Wetterinformationen per Smartphone auf die Einschätzung von Dürrerisiken: Kirgisistan, die Mongolei und Usbekistan im Vergleich. IAMO Jahreszahl 26: 79-87.


; (2024) BRICS - Schwergewicht im Weltagrarbusiness. IAMO Jahreszahl 26: 33-47.


; ; (2024) Concentration, market imperfections, and interbranch organization in the Italian processed tomato supply chain. Agricultural Economics 55 (4): 603-620.


; (2024) BRICS: World heavyweight in agricultural trade. Intereconomics - Review of European Economic Policy 59 (3): 160-166.


; ; (2024) Gospel or curse: The impact of religious beliefs on energy poverty in rural China. Humanities and Social Sciences Communications 11


; ; ; ; (2024) Consumers' willingness to pay for carbon-labeled agricultural products and its effect on greenhouse gas emissions: Evidence from beef products in urban China. Environmental Impact Assessment Review 106


; ; ; (2024) Intervention strategies for the safe use of semi-treated wastewater by Iranian farmers: An approach for safe food production in the circular economy. NJAS: Impact in Agricultural and Life Sciences 96 (1)


Kontakt


			Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Thomas Glauben

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Thomas Glauben

Direktor des IAMO,
Leiter der Abteilung Agrarmärkte
Zimmer: 234

zum Profil


			PD Dr. habil. Linde Götz

PD Dr. habil. Linde Götz

Stellvertretende Leiterin der Abteilung Agrarmärkte
Zimmer: 222

zum Profil


			Prof. Dr. Michael Kopsidis

Prof. Dr. Michael Kopsidis

Stellvertretender Leiter der Abteilung Agrarmärkte
Zimmer: 226

zum Profil

Sekretariat


			Lena Kümmel

Lena Kümmel

Sekretariat
Zimmer: 235

zum Profil