Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Inhalt

Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) widmet sich der Analyse von wirtschaftlichen, sozialen und politischen Veränderungsprozessen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft sowie in den ländlichen Räumen. Das Untersuchungsgebiet erstreckt sich von der sich erweiternden EU über die Transformationsregionen Mittel-, Ost- und Südosteuropas bis nach Zentral- und Ostasien.

Aktuelles

29. Juli 2016

BioEconomy Summer School 2016: Anmeldung bis zum 24. August

Der WissenschaftsCampus Halle - pflanzenbasierte Bioökonomie (WCH) und das Spitzencluster BioEconomy veranstalten vom 5. - 9. September 2016 an der Martin-Luther-University Halle-Wittenberg (MLU) die BioEconomy Summer School.

Weiterlesen


27. Juli 2016

IAMO Policy Brief 27 veröffentlicht

Publikation setzt sich mit gesellschaftlichem Wandel, veränderten Ernährungsgewohnheiten und deren gesundheitlichen Folgen in Russland auseinander

Weiterlesen

Letzte Pressemitteilung

14. Juli 2016 | PM 12/2016

IAMO positiv evaluiert

Der Senat der Leibniz-Gemeinschaft empfiehlt das Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) auch in Zukunft als Forschungseinrichtung von gesamtstaatlichem wissenschaftspolitischem Interesse und überregionaler Bedeutung zu fördern.

Der Leibniz-Senat hat am 13. Juli die Ergebnisse der Evaluierung des Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO) bekannt gegeben. Der Senat empfiehlt, das Institut auch in den nächsten sieben Jahren von Bund und Land...

Weiterlesen