Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Sie befinden sich hier:
Inhalt

SARICCA – Agrarhandel und ausländische Investitionen für nachhaltige regionale Integration im Kaukasus und Zentralasien (Agriculture Trade and Foreign Investments for Sustainable Regional Integration in Caucasus and Central Asia)

Forschungsschwerpunkt:
Koordination von Wertschöpfungsketten

Projektlaufzeit:
01.01.2018 - 31.12.2018

Ziel des Projektes ist es, Optionen regionaler Integration im Kaukasus und Zentralasien zu analysieren sowie Investitions- und Geschäftschancen für europäische Firmen zu entdecken. Das Projekt besteht aus der Organisation einer Konferenz in Baku, Aserbaidschan, und der Einladung von Gastwissenschaftlern und -wissenschaftlerinnen aus dem Kaukasus und Zentralasien ans IAMO.

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Vertreter und Vertreterinnen von Ministerien sowie lokale und deutsche Unternehmen, die im Bereich agrarwirtschaftlicher Lieferketten und im Handel tätig sind, werden zur Konferenz für multidisziplinäre und branchenübergreifende Diskussionen eingeladen. Drei Gastwissenschaftler und -wissenschaftlerinnen werden das IAMO für einen Forschungsaufenthalt, finanziert vom DAAD, besuchen. Diese Gastwissenschaftler und -wissenschaftlerinnen werden zu verschiedenen Themen, wie regionale Integration, Handel und Investment im Agrarsektor in diesen Ländern, forschen.

Partner

  • Koordination: Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)
  • Scientific Research on Economic Reforms (IER) under the Ministry of Economy of Azerbaijan, Aserbaidschan Webseite