Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Sie befinden sich hier:
Inhalt

MIND STEP – Modellierung einzelbetrieblicher Entscheidungen zur Politikberatung in der Landwirtschaft

Forschungsschwerpunkt:
Organisation der Agrarproduktion

Projektlaufzeit:
01.09.2019 - 31.08.2023

In zunehmendem Maße versucht die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) der EU einen Beitrag zum Pariser Klimaschutzübereinkommen und den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen zu leisten. Bemühungen und Vorschläge zur Umgestaltung der GAP zielen auf effiziente regions- und unternehmensspezifisch Maßnahmen sowie eine bessere Verknüpfung mit Umwelt-, Klimaschutz- und Ökosystemleistungen ab. Diese Entwicklung verlangt nach einer neuen Generation von Instrumenten zur Politikfolgenabschätzung, die insbesondere in der Lage sind, Entscheidungsprozesse auf Unternehmensebene zu erfassen. Das Projekt MIND STEP setzt hier mit dem Ziel an, einen Modelwerkzeugkasten zu etablieren. Dabei werden i) ökonomische Modelle zur individuellen Entscheidungsfindung entwickelt und erweitert, ii) diese Modelle empirische getestet und kalibriert, sowie iii) die Nutzung landwirtschaftlicher und biophysikalischer Daten verbessert. MIND STEP bedient sich sowohl moderner ökonometrischer Methoden wie auch innovativer Techniken aus dem Bereich des maschinellen Lernens. Durch enge Kooperation mit verschiedenen Interessengruppen wird nicht nur ein Mitgestalten bei der Entwicklung des MIND STEP Modelwerkzeugkastens ermöglicht, sondern auch dessen Anwendung auf ausgewählte regionale, nationale und europäische Politikscenarien unterstützt.

Das IAMO übernimmt die Leitung des Arbeitspakets 6 (Validierung und Politikevaluierung). Außerdem beteiligt sich das IAMO mit den agentenbasierten Modellen AgriPoliS und FarmAgriPoliS, die als Teil der MIND STEP Modell-Toolbox auf relevante politische Fragestellungen angewendet, weiterentwickelt und (potenziell) mit anderen Modellen der Partner verknüpft werden.

Partner

  • Koordination: Wageningen University & Research (WUR), Niederlande Webseite
  • Norsk institutt for bioøkonomi (NIBIO) Webseite
  • Johann Heinrich von Thünen-Institut Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei Webseite
  • Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Webseite
  • Internationales Institut für Angewandte Systemanalyse (IIASA) Webseite
  • Geonardo Environmental Technologies Ltd. Webseite
  • Institut National de la Recherche Agronomique (INRA), Centre de Recherches de Bordeaux, Frankreich Webseite
  • Università Cattolica del Sacro Cuore Webseite
  • Gemeinsame Forschungsstelle der Europäischen Kommission (JRC) Webseite

Dieses Projekt wird aus dem Forschungs- und Innovationsprogramm der Europäischen Union finanziert (Call: H2020-RUR-2018-2, Program: H2020-EU.3.2.1.3., Grant Agreement No. 817566).