Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

KlimALEZ

Klimaresilienz durch Agrarversicherungen. Innovationstransfer zur nachhaltigen ländlichen Entwicklung in Zentralasien

Logo KlimALEZ

Themenkomplex:
Verringerung von und Anpassung an Umweltrisiken
Projektlaufzeit:
01.12.2017 - 30.11.2022
Untersuchte Länder:
Kasachstan, Kirgisistan, Usbekistan

Das übergeordnete Ziel des Projektes KlimALEZ ist, die Widerstandsfähigkeit des zentralasiatischen Agrarsektors gegenüber Klimarisiken, insbesondere Dürren, durch Innovationen in den Agrarversicherungsmärkten zu erhöhen. Anhand eines transdisziplinären Ansatzes und in Kooperation mit deutschen und lokalen Versicherungsunternehmen soll ein nachfrageorientiertes, indexbasiertes Agrarversicherungsprogramm für verschiedene zentralasiatische Länder entwickelt werden. Anschließend werden die entwickelten Versicherungsprodukte in einem Pilotprojekt an landwirtschaftliche Betriebe in Usbekistan, Kasachstan und Kirgistan verkauft und der Einfluss der Versicherungsprodukte auf sozioökonomische Entwicklung und strategische Unternehmensentscheidungen gemessen. Durch das Studiendesign (randomisierte kontrollierte Studie, RCT) sollen sich wissenschaftlich verwertbare Schlüsse bezüglich des Einflusses moderner Agrarversicherungsmärkte auf Ernährungssicherheit, Klimaresilienz und Nachhaltigkeit ziehen lassen. Die Forschungserkenntnisse dienen den jeweiligen nationalen Regierungen und kooperierenden Versicherungsunternehmen bei der Implementierung eines nachhaltigen und landesweiten Versicherungsprogrammes.

Projektpartner

Förderung


Kontakt


		Dr. Ihtiyor Bobojonov

Dr. Ihtiyor Bobojonov

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Zimmer: 218

zum Profil

Projektmitarbeiter

Dr. Laura Moritz
zum Profil

Dr. Sarvarbek Eltazarov
zum Profil

Shovkat Khodjaev
zum Profil

Begaiym Emileva
zum Profil

Dr. Ihtiyor Bobojonov (Projektleitung)
zum Profil

Dr. Lena Kuhn (Projektleitung)
zum Profil

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Thomas Glauben
zum Profil