Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Sie befinden sich hier:
Inhalt

Aktuelles

18. Januar 2018

Heute startet das Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) in Berlin

Das IAMO ist an der Organisation von zwei Fachpodien zu den Themen „Futter zum Leben! – Alternativen für den Futtermittelsektor“ und „Welchen Beitrag kann die Tierproduktion für die weltweite Ernährungssicherung leisten?“ beteiligt.

Weiterlesen


16. Januar 2018

Wissenschaftliche Delegation aus Mongolei zu Besuch am IAMO

Am Montag, 15. Januar 2018, besuchte eine Delegation des deutsch-mongolischen Kooperationsprojekts "Nachhaltige Landwirtschaft" unter Leitung des Projektleiters Dr. Alfred Kather das IAMO.

Ziel des Treffens war es, den Gästen aus der Mongolei die Arbeit des IAMO mit besonderer Relevanz für die landwirtschaftliche Entwicklung in der Mongolei vorzustellen und Möglichkeiten für eine Zusammenarbeit in der Zukunft auszuloten. Von besonderem...

Weiterlesen


11. Januar 2018

Fachpodien auf dem Global Forum for Food and Agriculture (GFFA): Noch bis zum 12. Januar registrieren!

Im Rahmen der Internationalen Grünen Woche lädt das IAMO vom 18. bis 19. Januar 2018 zu zwei Podiumsdiskussionen auf dem GFFA in Berlin ein.

Weiterlesen


05. Januar 2018

Podiumsdiskussion zum Thema „20 Jahre Grüne Gentechnik – Risiken und Chancen für eine Landwirtschaft der Zukunft“

Im Rahmen der Ringvorlesungsreihe „Zukunftsfähige Landwirtschaft 2017/18“ findet am 11. Januar 2018 in der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina in Halle (Saale) eine Podiumsdiskussion statt. Der Eintritt ist kostenlos.

Weiterlesen


21. Dezember 2017

IAMO Newsletter 4/2017 veröffentlicht

+++ Anmeldung zum GFFA-Fachpodium zu Tierproduktion in Asien und Osteuropa +++ Einreichung von Extended Abstracts für das IAMO Forum 2018 +++ Projekt zum Thema Absicherung gegen Klimarisiken in Zentralasien +++ Studie zur Integration von Rückkehrenden im Kosovo +++ Diese und weitere Meldungen im...

Weiterlesen


21. Dezember 2017

Stellenausschreibung

Das IAMO sucht einen Doktoranden (m/w) im Bereich “Combining GIS and SNA methods for effective BXW prevention in Rwanda”. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2018.

Weiterlesen


20. Dezember 2017

Workshop „Sustainable Development in Agriculture and Food Industry“ für Regierungsvertreter, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

Im Auftrag der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) führten IAMO-Wissenschaftlerin Lena Kuhn sowie die IAMO-Wissenschaftler Ivan Duric und Ihtiyor Bobojonov am 15. Dezember 2017 in Taschkent, Usbekistan, einen eintägigen Sensibilisierungsworkshop zur nachhaltigen...

Der Workshop konzentrierte sich auf die Einführung der Schlüsselprinzipien von Nachhaltigkeit der Agenda 2030, die diesbezüglichen Prioritäten der usbekischen Regierung sowie deren Rolle und Implementierung im Bereich der Agrar- und...

Weiterlesen


19. Dezember 2017

Forschungsaufenthalt für Projektkooperation in Slowenien

Im Rahmen des Projektes “Begutachtung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP), Grundsatz II-Maßnahmen für Arbeitsplätze in Agrarbetrieben: Der Fall Slowenien“ besuchte IAMO-Wissenschaftlerin Ilkay Unay-Gailhard vom 6. bis 28. November 2017 die University of Primorska in Koper, Slowenien.

Während ihres Forschungsaufenthaltes legte sie gemeinsam mit dem Wissenschaftler Stefan Bojnec, Professor für Ökonomie, und der Doktorandin Sabina Žabina, beide an der University of Primorska tätig, die Rahmenbedingungen für das Projekt fest und...

Weiterlesen


19. Dezember 2017

IAMO Policy Brief 33 herausgegeben

Im Dezember 2017 veröffentlichte Judith Möllers gemeinsam mit Diana Traikova, Thomas Herzfeld und Egzon Bajrami den IAMO Policy Brief 33 zum Thema „Wenn Migration unfreiwillig endet: Wie kann die Integration von Rückkehrern im Kosovo gelingen?“.

Der...

Weiterlesen


11. Dezember 2017

Workshop zu den Umweltauswirkungen durch die Nutztierhaltung in Sachsen-Anhalt

Vom 29. November bis 1. Dezember 2017 führte Dr. Florian Schierhorn vom IAMO in Kooperation mit dem Leibniz-Forschungsverbund „Nachhaltige Lebensmittelproduktion und gesunde Ernährung“ und dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) in Halle (Saale) einen Postdoc-Workshop zum Thema „The...

Die globale Tierproduktion ist einer der wichtigsten Faktoren für den Klimawandel, die Erschöpfung natürlicher Ressourcen und den Verlust der Artenvielfalt. In den vergangenen Jahren wurden weltweit zahlreiche Ökobilanzen (LCA) berechnet, um die...

Weiterlesen