Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Sie befinden sich hier:
Inhalt

Abteilung Agrarpolitik

Rahmenbedingungen des Agrarsektors und Politikanalyse

Wir erforschen die Institutionen der Agrarentwicklung in Transformationsökonomien aus einer mikroökonomischen Perspektive. Arbeiten der Abteilung Agrarpolitik tragen damit zum besseren Verständnis des Zusammenhangs zwischen Institutionen, Agrarpolitiken und den Transformationsprozessen in ländlichen Gebieten der ehemals planwirtschaftlichen Volkswirtschaften Europas und Asiens bei.

Unsere Untersuchungen bewerten unterschiedliche agrarpolitische Maßnahmen hinsichtlich ihrer sektoralen Auswirkungen auf Produzenten, Konsumenten und die öffentlichen Haushalte. Wir betrachten die vielfältigen Effekte institutioneller Reformen auf die landwirtschaftliche Produktion, die wirtschaftliche Entwicklung ländlicher Räume und die Nutzung natürlicher Ressourcen. Außerdem beschäftigen wir uns mit der Organisation der landwirtschaftlichen Erzeugung und der Lebensmittelvermarktung. Dabei bildet die theoretische Fundierung der Arbeiten einen elementaren Bestandteil unserer angewandten Forschung und reicht von neoklassischen Theorien über spieltheoretische bis zu institutionenökonomischen Ansätzen. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Abteilung publizieren ihre Forschungsergebnisse in international führenden Zeitschriften und formulieren wissenschaftlich basierte Politikempfehlungen.

Aktuelle Publikationen der Abteilung

; ; ; ; ; ; ; ; ; ; (2021) Marktmacht in landwirtschaftlichen Bodenmärkten – Bedeutung, Messung, Abgrenzung.

; ; ; (2021) Rural-urban migration and remittances in the Akmola province (Northern Kazakhstan). SowiDataNet|datorium.

; (2021) (Dis)Satisfaction in rural areas and agriculture? An analysis of job and life satisfaction in Germany. IAMO Annual 23: 79-84.

; (2021) Do Chinese vegetable farmers engage in mental budgeting for pest control?IAMO Annual 23: 45-52.

; (2021) The reality of land rights in Kazakhstan and Uzbekistan. IAMO Annual 23: 9-16.

; (2021) The effects of mental budgeting on the intentions to switch to low-toxicity pesticides: Evidence from vegetable farmers in Sichuan, China. China Agricultural Economic Review 13 (3): 528-547.

; ; ; ; ; ; ; (2021) Herausforderungen für die ländliche Entwicklung: Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Perspektiven, 60. Jahrestagung der Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften des Landbaues e.V.Berichte über Landwirtschaft 99 (2): 1-33.

; (2021) The determinants of farmer’s decision to adopt sustainable agricultural practices in Uzbekistan. In: Development issues of innovative economy in the agricultural sector, International scientific-practical conference on March 25-26, 2021, 112-118: Tashkent State University of Economics.

; (2021) (Un-)Zufriedenheit im ländlichen Raum und in der Landwirtschaft? Eine Analyse der Arbeits- und Lebenszufriedenheit in Deutschland. IAMO Jahreszahl 23: 87-92.
Download

; (2021) Nutzen chinesische Gemüsebauern "mentale Buchführung" für die Schädlingsbekämpfung?IAMO Jahreszahl 23: 49-58.
Download

Weitere Publikationen in der Abteilung