Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

News

Sieben Personen sitzen an einem Tisch im Konferenzraum und diskutieren

IFPRI-Delegation besuchte deutsch-usbekischen Lehrstuhl für Zentralasiatische Agrarökonomie

Die Delegation des International Food Policy Research Institute (IFPRI) informierte sich bei ihrem Besuch am 5. April 2024 an der Internationalen Agraruniversität (IAU) in Taschkent, Usbekistan, über die Aktivitäten des Lehrstuhls und deren zukünftige Zusammenarbeit.

mehr lesen


Artikel der Mitteldeutschen Zeitung mit der Überschrift „Agrarhandel im schwerem Fahrwasser“ und einem Foto mit Getreidefeld und Traktor

IAMO-Direktor Thomas Glauben im Interview zum globalen Agrarhandel

In Europa flammen Bauernproteste immer wieder auf, gleichzeitig sammeln Staaten wie China und Russland Verbündete in der globalen Landwirtschaft. IAMO-Direktor Thomas Glauben erklärt im Gespräch mit der Mitteldeutschen Zeitung, was das für Märkte und Verbraucher:innen bedeutet.

mehr lesen


Fatbardh Sallaku spricht auf einem Podium.

Kick-Off des Projekts GEO-WB6 in Tirana

Am 27.03.2024 fand die offizielle Eröffnungsveranstaltung für das Projekt „Einrichtung eines Geoinformationszentrums für den Westbalkan" (GEO-WB6) an der Landwirtschaftlichen Universität Tirana statt. Das Zentrum soll den Agrarsektor des Westbalkan im EU-Beitrittsprozess unterstützten.

mehr lesen


Traditionelle Lavash Brote in einem Tandoor-Ofen

Call for Abstracts: Workshop zur Verbesserung landwirtschaftlicher Wertschöpfungsketten in der Südkaukasusregion

Vom 3. bis 5. Oktober 2024 findet in Tiflis, Georgien, ein internationaler Workshop zu landwirtschaftlichen Wertschöpfungsketten in der Region Südkaukasus statt. Beiträge können ab sofort eingereicht werden.

mehr lesen


Cover Newsletter 1/2024, ein Beet wird geharkt

IAMO Newsletter 01/2024 veröffentlicht

Jetzt zum IAMO Forum anmelden +++ Call for Papers: "Central Asia in the Face of Climate Change, Water Scarcity, and Migration Challenges" +++ 10 neue Must-Knows zur Biodiversität +++ Ukraine-Analysen zu den Kriegsfolgen für die ukrainische Landwirtschaft +++ Neue IAMO-Alumni Webseite +++ u.v.m...

mehr lesen


IAMO Forum 2024 Registration Webseite

IAMO Forum 2024: Jetzt zur Konferenz anmelden!

In diesem Jahr findet das IAMO Forum vom 26. bis 28. Juni 2024 zum Thema „The Functions of Land in Times of Change: Environmental, Social, and Economic Perspectives" in Halle (Saale) statt. Die Anmeldung zur Veranstaltung ist ab sofort möglich, Frühbuchertickets gibt es bis zum 5. Mai.

mehr lesen


Bild enthält Berichtstitel „10 Must-Knows aus der Biodiversitätsforschung 2024“, Logo „Leibniz Biodiversität“, Wellenform zusammengesetzt aus mehreren Fotos mit Naturabbildungen und Auflistung der 10 Themenschwerpunkte des Berichts

Wegweiser für den Erhalt der Artenvielfalt

Das Leibniz-Forschungsnetzwerk Biodiversität veröffentlicht „10 Must-Knows aus der Biodiversitätsforschung“ für 2024. 64 Forschende aus unterschiedlichen Disziplinen brachten ihre Erkenntnisse und Empfehlungen in den Bericht ein.

mehr lesen


Ein rotes modernes Backsteingebäude, Universitätsgelände

Erfolgreiche Entwicklungen am deutsch-usbekischen Lehrstuhl für zentralasiatische Agrarökonomie

Der deutsch-usbekische Lehrstuhl für zentralasiatische Agrarökonomie (GUCAE) an der Taschkent International Agrarian University (IAU) wurde 2018 vom IAMO in Kooperation mit usbekischen Partnern und mit Unterstützung der Volkswagen-Stiftung eingerichtet.

mehr lesen


Landschaft in Zentralasien, im Vordergrund Heuballen, im Tal ein blauer See und Berge im Hintergrund

Call for Abstracts: Zentralasien im Zeichen von Klimawandel, Wasserknappheit und Migration

Vom 15. - 16. Oktober 2024 lädt die Konferenz "Beyond Borders: Central Asia in the Face of Climate Change, Water Scarcity, and Migration Challenges" in Taschkent, Usbekistan, zum akademischen Wissens- und Erfahrungsaustausch ein. Konferenzbeiträge können ab sofort eingereicht werden.

mehr lesen


Logo Ukraine-Analysen

Ukraine-Analysen über die Folgen des russischen Angriffskriegs für die ukrainische Landwirtschaft

Zwei Jahre nach dem russischen Überfall auf die Ukraine beschäftigt sich die aktuelle Ausgabe der Ukraine-Analysen mit den Folgen für die ukrainische Landwirtschaft.

mehr lesen