Hilfsnavigation

Zur Navigation - Zum Inhalt

Sie befinden sich hier:
Inhalt

Abteilung Agrarmärkte

Agrarmärkte, Agrarvermarktung und Weltagrarhandel

Gemäß der Leitlinie "Towards Well-Functioning Agricultural Markets" zielen die Forschungsaktivitäten auf Fragen der Funktionsfähigkeit und Koordination von Märkten entlang der agrarischen Wertschöpfungsketten in den Ländern der wirtschaftlichen Transformation. Hintergrund der Analysen bilden Entwicklungsdefizite in der wettbewerblichen Koordination von Märkten, die zunehmende Bedeutung von Transformationsökonomien auf internationalen Agrarmärkten sowie die Herausforderungen bezüglich der Versorgung der Weltbevölkerung mit hochwertigen Nahrungsmitteln. Die Forschungsarbeiten reichen von der Analyse von Preisbildung und Wettbewerb sowie internationalen Handelsstrukturen, über Untersuchungen zur Performance und Anpassungsfähigkeit von Unternehmen, der Nachfrage nach gesundheitsbezogener Ernährungsweise bis hin zu Fragen der Entwicklung ländlicher Lebensverhältnisse.  Es finden eine Vielzahl quantitativer Methoden auf Basis mikrotheoretischer Ansätze Anwendung. Die Studien zielen nicht nur auf das Verständnis wirtschaftlicher Entscheidungen und der resultierenden sektoralen und gesamtwirtschaftlichen Konsequenzen. Gleichzeitig werden Fehlentwicklungen aufgezeigt und Politikempfehlungen zur Verbesserung der Funktionsfähigkeit von Märkten abgeleitet.

Aktuelle Publikationen der Abteilung

; ; ; ; (2020) The Interrelationships between Parental Migration, Home Environment, and Early Child Development in Rural China: A Cross-Sectional Study. International Journal of Environmental Research and Public Health 11 (17): 3862.

; (2020) COVID-19, der Ölpreisverfall und die Ernährungssicherheit einkommensschwacher Staaten. IAMO Policy Brief No. 37, Halle (Saale).
Download

; (2020) The socio-economic assessment to evaluate the potentiality of developing the rural community in Upper Egypt. International Journal of Food and Agricultural Economics 8 (2): 143-165.

; ; ; ; (2020) Corporate governance and firm performance within the Russian agri-food sector: Does ownership structure matter?International Food and Agribusiness Management Review

; ; ; ; (2020) Spatially varying impacts of climate change on wheat and barley yields in Kazakhstan. Journal of Arid Environments 178

(2020) Preisbildung bei unvollkommener Konkurrenz. IAMO Discussion Paper No. 192, Halle (Saale): IAMO.
Download

; ; (2020) Price promotion in space and time: Some evidence for the German beer market. In: Madsen, E. S., Gammelgaard, J., Hobdari, B. (eds.): New developments in the brewing industry: The role of institutions and ownership, 118-137: Oxford University Press.

; ; (2020) Heterogeneous impact of price spikes across countries and supply chain actors: An evidence from Central Asia and the Caucasus. A review. Agricultural Economics-Zemědělská Ekonomika 66 (2): 92-103.

(2020) Why grain merchants will never be so naive to use minimum variance hedging in daily business: A critical discussion. NCCC - 134 Applied commodity price analysis, forecasting and market risk management.

; (2020) Why imputed tax is dangerous for small farmers. Liga.Biznes.

Weitere Publikationen in der Abteilung