20 Jahre Transformation - Gibt es jetzt den globalen Konsumenten?

Symposium auf der Grünen Woche 2009

In den boomenden Gegenden bspw. in den Metropolen Prag, Budapest, Moskau und Kiew sind heute nicht nur eine große Anzahl von Superreichen angesiedelt, sondern es etabliert sich auch eine kaufkräftige und konsumfreudige Mittelschicht. Hierbei ist zu erkennen, dass diese Konsumentenschicht zunehmend westliche Lebensmittelstandards und Qualität erwartet, die eine globale Informationstechnologie und Medienwelt als erstrebenswert suggeriert. Daraus ergeben sich mehrere Fragen:

  • Gibt es jetzt den globalen Konsumenten?
  • Welche Chancen und Risiken ergeben sich aus der Angleichung des Konsumentenverhaltens?
  • Wie stellt sich die Agrar- und Ernährungswirtschaft diesen Herausforderungen? Sind diese Tendenzen punktuell oder verallgemeinerungsfähig?
  • Gibt es länder- oder regionalspezifische Trends?
  • Was geschieht mit einkommensschwachen, ländlichen Konsumenten?

Diesen Fragen sind wir mit Vertretern aus Wissenschaft, Politik und Praxis nachgegangen. Einen Teil der Beiträge können Sie nachfolgend einsehen. Ein Resümee der Veranstaltung finden Sie hier.

Grußwort
Ministerialrat Dr. German Jeub
(Ministerialdirigent, BMELV)

Einführung in die Thematik
Prof. Dr. Thomas Glauben (Direktor, IAMO)
Prof. Dr. Jutta Roosen (Professorin für Marketing und Konsumforschung, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre der Technischen Universität München)

Kurzstatements
Rainer Thiele (Geschäftsführender Gesellschafter, KATHI Rainer Thiele GmbH)
Karsten Ziebell (Ressortleiter EU-Märkte, CMA Centrale Marketing-Gesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH)
Prof. Dr. Jens-Peter Loy (Professor am Lehrstuhl Marktlehre des Instituts für Agrarökonomie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel)

Moderation
Dietrich Holler (Chefredakteur, Agrarzeitung Ernährungsdienst)



Organiser: IAMO

Location: Grüne Woche, Berlin | ICC Saal 9

Begin: Fr, Jan 16, 2009 at 13:00

End: Fr, Jan 16, 2009 at 15:00